boys day bensing reith valentin

Der Nachwuchs ist gesichert

Augen auf bei der Berufswahl! Das dachte sich auch der 12-jährige Valentin aus Fulda und meldete sich zum Boys‘ Day in unserer Agentur an. Da haben wir natürlich nicht Nein gesagt. Zumal wir recherchiert hatten, dass der Bub ein ziemlich cleveres Bürschchen ist. Das hat er bestätigt, liebe ständig wachsende Fangemeinde. Aber bei uns wird am Boys‘ Day nicht zugeschaut, bei uns wird geschafft. Deshalb musste Valentin bei unserem Auftrag in Frankfurt fleißig mitarbeiten und hinterher auch noch zusammenfassen, was er erlebt hat. Das wollen wir euch nicht vorenthalten. Viel Vergnügen, liebe ständig wachsende Fangemeinde. Am Text haben wir nichts verändert.

Von Valentin

Boys-Day bei Bensing und Reith !!!!

Der Boys-und Girlsday ist ein bundesweiter Informationstag für Kinder zur Berufsorientierung. Dieser fand dieses Jahr am 28.03.2019 statt. Und wo sollte dieser Informationstag besser gehen als bei Bensing-und Reith?

Und dann hatte ich noch das Glück, dass genau an diesem Tag die „Great Place to work“ Messe (auf Deutsch ein großartiger Platz zum Arbeiten) stattfand. Diese Messe wurde im Gebäude der Allianz in Frankfurt veranstaltet. Dort trafen sich erst hochrangige Firmenmitarbeiter um Verbindungen zu knüpfen. In dieser Zeit unterhielt ich mich mit Nico über Fußball und fotografierte die Teilnehmer (wobei ich verständlicherweise erstaunt und belustigt angeschaut wurde). Dann gab es noch einen leckeren Snack bevor der spannendste Teil der Messe begann, die Ehrung der mitarbeiterfreundlichsten Firmen.

Zu Beginn hielten die Moderatoren eine hervorragende Rede über die Notwendigkeit einer guten Stimmung am Arbeitsplatz. Dann wurden die Platzverteilung der Unternehmen in verschiedenen Größenkategorien bekannt gegeben. Die bestplazierten Unternehmen wurden nach der Bekanntgabe noch nach ihren besonderen Vorteilen gefragt. Wie z.B. das Tegut Fulda, welches als einziges hier in Fulda ansässiges Unternehmen geehrt wurde.

Ich hätte mir keinen besseren Boys-Day vorstellen können. Es war informativ und spannend, deshalb hat es mir auch nichts aus gemacht sehr viel länger dort zu bleiben als notwendig.  Gerne wäre ich auch noch länger geblieben, da dann erst der spannende Teil (das Interviewen der Gewinner) angefangen hat. Wenn diese Schule nicht wäre.

Liebe ständig wachsende Fangemeinde von Bensing und Reith lest fleißig die Artikel, die noch kommen und vielleicht kommt nächstes Jahr am Boys-Day ein weiterer Artikel von mir.