Wetten: Steffen kackt ab!

Die erste Jahreshälfte 2019 ist schon fast vorüber. Da lohnt es sich, einen kurzen Blick zurück zu werfen und auch nach vorn. Ich spreche von unserer Wette zugunsten der Deutschen Palliativstiftung. Steffen will einen Halbmarathon laufen, ich mit dem Rauchen aufhören.

Von Nico Bensing

Erinnerst du dich noch, liebe ständig wachsende Fangemeinde? Es war Anfang des Jahres, da meinte mein Kollege Steffen voller Inbrunst: „Nico, lass uns eine Wette abschließen! Du hörst mit dem Rauchen auf, und ich laufe einen Halbmarathon in weniger als zwei Stunden. Wer verliert, veranstaltet eine Grillparty zugunsten der Deutschen Palliativstiftung.“

Nun ja. Ihr kennt mich.

Also antwortete ich ihm mit einem gelassenen Schulterzucken und sagte: „Kein Problem für mich.“ (So zumindest habe ich es in Erinnerung.)

Von diesem Tag an war meine Raucherkarriere vorüber. Das ist noch heute so. Ein Comeback zurück an den Glimmstängel plane ich nicht, das wird nicht nur die Mama freuen, sondern auch die Freundin (schöne Grüße an dieser Stelle).

Was heißt das aber für unsere Wette: Ich bin auf dem besten Weg, meinen Teil erfolgreich zu erfüllen. Bei Steffen hingegen sieht das anders aus. Ja, der Mann geht ab und zu joggen – zumindest sagt er das morgens immer mal.

Das hört sich dann in etwa so an: „Guuuuuteeeeeeeeen Morgen, Nico. Bist ja auch endlich da. Während du noch geschlafen hast, bin ich schon sieben Kilometer gelaufen.“

Vielleicht sollte ihm mal jemand sagen, dass ein Halbmarathon über 21 Kilometer geht und nicht über sieben. Von seinem Fitnesszustand werde ich mir beim Challenge-Lauf ein Bild machen, an dem unsere Firma natürlich wieder teilnehmen wird – und das wieder mit knapp 20 Leuten. Wir werden an diesem Tag wie schon im vergangenen Jahr fleißig auf Instagram posten, es lohnt sich also uns zu folgen. (Instagram: @bensingreith)

Elke Hohmann von der Deutschen Palliativstiftung reibt sich jedenfalls schon die Hände. Während sie am Anfang noch versucht hatte, mich wieder zum Rauchen zu verführen, hat sie das mittlerweile aufgegeben und setzt heuer alles auf Steffens Versagen. Ich glaube, damit könnte sie richtig liegen.

Was denkt ihr?

    Hier können Sie kommentieren