Eine Weihnachtsparty für echte Roland-Fans

Ja, liebe ständig wachsende Fangemeinde, ich bekenne mich schuldig. Du hast schon lange nichts vom RKFCO gehört. Tut mir leid! Ich hatte viel um die Ohren in den vergangenen Wochen, musste mir außerdem einen Oberlippenbart sprießen lassen und wieder abrasieren. Und schließlich musste ich aufpassen, dass der Kollege Bensing nicht krank wird und ordentlich schafft. Aber jetzt ist wieder Zeit …

Zum Beitrag

Nicos kleines Samstagsfrühstück (6)

Grad mal kurz geschaut: Das letzte Samstagsfrühstück ist tatsächlich aus dem Juli. Jetzt ist das Jahr schon beinahe vorbei – und was gibt es Schöneres, als eurem Lieblingsmitglied der Agentur Bensing & Reith im tristen Novemberblues samstagmorgens beim Zeitung lesen über die Schulter schauen zu können! Genau: nix. Wurde aber auch mal wieder Zeit. Gern geschehen. Von Nico Bensing Realsatire: …

Zum Beitrag

Etwas Warmes braucht der Mensch

Wer den Kollegen Bensing näher betrachten möchte, der muss schon zweimal hinschauen. Und das ganz genau. Denn: Er ist halt nicht sonderlich groß. Und außerdem ist er auch noch spindeldürr. Dabei kann er fressen wie ein Scheunendrescher – ohne dabei irgendein Gramm zuzunehmen. Aber das ist eine andere Geschichte. Und er kann auch ohne Gewichtszunahme mit dem Rauchen aufhören. Aber …

Zum Beitrag

Ihr habt es so gewollt: Der Pornobalken ist da!

Liebe jetzt wahrscheinlich schrumpfende Groupieschar – ihr habt es nicht anders gewollt! Vergangene Woche haben wir euch gefragt, und ihr habt laut „Ja“ geschrien. Jetzt seht euch das Ergebnis an. Wir finden: Gar nicht mal so schön! Andererseits: Was soll diese Engelsgesichter schon entstellen? Von Steffen Reith und Nico Bensing Die Abstimmung aus der vergangenen Woche war eindeutig: Der Pornobalken …

Zum Beitrag

Pornobalken oder nicht? Zeit für eine Umfrage

Was derzeit im Gedankenturm passiert: Nico hat sich eine handfeste Männergrippe eingefangen, Steffen hört Schwarzwaldradio, philosophiert über missglückte Haarschnitte und schlägt eine adäquate Angleichung der Gesichtsbehaarung vor. Das heißt für dich, liebe stetig wachsende Fangemeinde: Es ist wieder mal Zeit für eine Umfrage! Von Nico Bensing Die Fakten lesen sich so erschreckend, wie sie sind: Die Hälfte deiner Lieblingskommunikationsagentur Bensing …

Zum Beitrag

Reither Spitze, Seniorenwindel und ein Kartenchaos

Die ersten Tage meines neuen Lebensjahrzehnts haben durchaus turbulent begonnen, liebe ständig wachsende Fangemeinde. Am Tag nach meinem Wiegenfest feierte meine Schwiegermutter Geburtstag, dann machte ich mich am Montag nach Bonn beziehungsweise Königswinter auf, um am Dienstag  ein Seminar zum Thema Reden schreiben zu halten. Was ich nicht wusste: Man kann bei seinem eigenen Seminar selbst noch was lernen. Aber …

Zum Beitrag

Wo sogar das Hochstift schmeckt!

In meinem Hauptberuf bin ich der Bensing von Bensing & Reith. Das weißt du ja sicherlich, liebe stetig wachsende Fangemeinde. Dass ich nebenberuflich aber auch noch für ein bedeutendes deutsches Musikmagazin schreibe, das habe ich an dieser Stelle noch nicht kundgetan. Aber jetzt, wo ich genötigt worden bin, Schriftführer beim ersten osthessischen Fanclub von Robert Kaiser (oder wie heißt der …

Zum Beitrag

Der Gedankenturm wird zur Kaiserresidenz

Okay, okay, liebe ständig wachsende Fangemeinde. Ich hatte angekündigt, den Halbmarathon unter zwei Stunden zu laufen und bin dann gar nicht angetreten. Bin ich deshalb ein Schwätzer, der nicht hält, was er verspricht?  Eigentlich nicht. Heute kann ich euch voller Freude und Stolz nun mitteilen, dass der Roland-Kaiser-Fanclub Osthessen gegründet ist. Das hatte ich nach dem Konzert des besten Schlagersängers …

Zum Beitrag

Keine Haare, keine Probleme!

Kennt ihr dieses unbeschreiblich schöne Gefühl, wenn ihr den Friseursalon verlasst und und euch wie neugeboren, jung und attraktiv, be- und verzaubernd fühlt? Ich nicht. Ihr lest nun: Die lange Geschichte meiner kurzen Haare. Von Nico Bensing Was soll ich sagen! Ich habe ein sehr großes Talent, aus meinem Haupthaar eine außergewöhnliche Frisur zu zaubern. Von schön ist hier nicht …

Zum Beitrag

Die Geschichte eines glücklichen Scheiterns

Ich gebe zu, ich bin gescheitert. Meine Weggefährten und ich haben unser Ziel nicht erreicht. Sind wir nun traurig, enttäuscht und deprimiert? Nö. Das Gegenteil ist der Fall. Wir sind stolz darauf, es nicht getan zu haben. Liebe ständig wachsende Fangemeinde, du fragst dich jetzt wohl, was mit dem Steffen passiert ist. Er spricht in Rätseln. Ich kläre auf, versprochen!  …

Zum Beitrag