Es ist schon verrückt, liebe ständig wachsende Fangemeinde! Da findet mehr als zwei Jahre lang so gut wie gar nichts statt. Und nun kann man sich vor Einladungen kaum retten. Da muss man schon ein bisschen filtern. Gerade dann, wenn man nicht mehr der Jüngste ist. Deshalb achte ich auch sehr darauf, dass Nico seine Ruhephasen erhält. Wäre doch schlimm, wenn er vor lauter Freizeitstress nicht genug Energie zum Arbeiten hätte. Aber am kommenden Wochenende geben wir alle mächtig Gas: Da feiert unsere zweite Heimat runden Geburtstag – der Grashof wird 60.

Von Steffen Reith

Es ist schon eine tolle Sache, wenn sich aus einer geschäftlichen Verbindung eine tiefe Freundschaft entwickelt. So ist es mit den Klauschkes vom Grashof und den Bensings & Reiths gekommen. Da herrscht tiefes Vertrauen, da wird viel gelacht, da wird sich geneckt, da wird sich bei unterschiedlicher Meinung auch mal was an den Kopf geschmissen, was der andere womöglich pikiert zur Kenntnis nimmt – und wenige Minuten später schon wieder vergessen hat. Der Grashof und Bensing & Reith führen eine Beziehung, die jeden Paartherapeuten arbeitslos macht.

Ich kenne den Grashof ja schon ewig. Mein Schwiegervater und Karsten Klauschkes Oma sind Cousin und Cousine, ich habe meine standesamtliche Hochzeit mit Diana R. (Datenschutz!) vor mehr als 25 Jahren am Grashof gefeiert. Zwischenzeitlich hatten wir uns ein wenig aus den Augen verloren, doch seit der Gründung unserer Agentur sind wir unfassbar dicke miteinander. Astrid und Karsten Klauschke gehören zu unseren ersten Kunden – sie haben uns quasi auf die Sprünge geholfen. Oft haben wir Dinge für sie erledigt, da wussten wir selbst nicht, dass wir das konnten.

Wir haben schon viele gesellige Stunden am Grashof verbracht – ganz gleich, zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Es gab aber auch schon lustige Gegenbesuche – sei es im Turm oder im Reithschen Anwesen. Klauschke Junior sind diese Treffen nicht so gut bekommen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Bei privaten Treffen wird so gut wie nie über die Arbeit gesprochen. Denn wir können uns auch super über andere Themen austauschen. Ich finde es beispielsweise klasse, dass Karsten auch Schlager-Fan ist. Das wussten viele bislang nicht. Er wohl auch nicht.

Wie dem auch sei. Am Samstag, 24. September, geht es im Kalbacher Landhotel jedenfalls mächtig rund. Da wird von morgens bis abends gefeiert. Paula, Nico und ich arbeiten an diesem Tag im 3-Schicht-Betrieb. Die Grashof-Leute haben sich ein geiles Programm und ein super kulinarisches Angebot ausgedacht.

Alle Infos zur Party findet ihr auf der Homepage des Grashofs.

Und abschließend noch mal der Hinweis: Das Landhotel wird 60, nicht der Wirt. Also: Auf, auf an den Grashof. Kommt am Samstag, 24. September, nach Kalbach.

Wir sehen uns dort!

Neuester Blogbeitrag

Instagram

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .