Deutschland verliert sein Auftaktmatch und startet erstmals mit einer Niederlage in eine Europameisterschaft. So weit, so erwartbar – die ständig wachsende Fangemeinde wusste das dank unseres Hühnerorakels schon lange vor Anpfiff. Dennoch haben bei unserem EM-Tippspiel erstaunlich wenige auf einen Frankreich-Sieg getippt. Vielleicht weil der Abgabetermin der Tippzettel vor der Orakel-Aufzeichnung lag. Vielleicht aber auch nicht. In diesem Blogtext gibt’s einen Überblick über die Gewinner und Verlierer des ersten Spieltags.

Von Nico Bensing

Die erste Runde der EM ist vorbei, jede Mannschaft ist mittlerweile ins Turnier eingestiegen. Auch im Hause Bensing & Reith geht damit die Rechnerei los. Wie ihr wisst, veranstalten wir ein sagenhaftes EM-Tippspiel mit noch sagenhafteren Gewinnen. Wir haben einige unserer Kunden und Partner gebeten, die Vorrunde zu tippen. Das haben sie auch gemacht.

Lasst mich kurz vorstellen, wer an unserem EM-Spiel teilnimmt:

  • Frank Mackenroth, VR Bank Fulda
  • Astrid und Karsten Klauschke, Landhotel Grashof
  • Florian Fritzsch, Bürgermeister von Großenlüder
  • Davud Faghih-Zadeh, Hausärzte MKK
  • Kristin und Frank Götte, Windmühle
  • Markus Eckart, Eckart Hydraulik
  • Udo Kiefer und das gesamte Team, Autohaus Scheller
  • Christian Zimmermann, Bürgermeister von Steinau an der Straße
  • Diana Kreher, Franzi Gärtner und Jona, byMonobrand
  • Jörg Dietz, Ergo-Versicherungsagentur
  • Christian Romeis und das gesamte Team, romeisIE
  • Andreas Rehm, Bürgermeisterkandidat in Spangenberg
  • Bianca Gärtner-Rehm, Fußboden Gärtner
  • Elke Hohmann, Deutsche PalliativStiftung
  • Heiko Stolz, Bürgermeister von Neuhof
  • Jochen Vogel, Bürgermeister von Bad Brückenau
  • Lutz Bernhard, Bergwinkel Wochen-Bote
  • Marion Betz-Berthold, Landhotel Betz
  • Katja Habersack, Bürgermeisterin von Motten
  • und natürlich die gutherzigen Kanaillen Steffen und ich

Du siehst, liebe ständig wachsende Fangemeinde: Viel Prominenz, einige Rathauschefs und vor allem – allesamt tolle Menschen.

Doch was nützt es toll zu sein, wenn man keine Ahnung von Fußball hat? In den meisten Lebenslagen tatsächlich sehr viel, für unser EM-Tippspiel allerdings überhaupt nix.

Kurz zu den Regeln: Für das korrekte Ergebnis gibt es drei Punkte, für das richtige Torverhältnis zwei. Stimmt nur die Tendenz, dann gibt es einen Zähler. Maximal waren für den ersten Spieltag also 36 Punkte drin.

Und hat es einer unserer Tipper in diese Sphären geschafft? Nein. Nicht mal ansatzweise. Der aktuelle Spitzenreiter hat elf Punkte gesammelt. Damit hat er sieben Punkte mehr als die Letztplatzierten.

Das heißt: Es ist derzeit eine knappe Kiste.

Gehen wir ins Detail und schauen erst mal auf das Deutschland-Spiel: Insgesamt fünf Tipper haben auf die DFB-Elf gesetzt, das Gros hat ihr immerhin ein Remis zugetraut (13 Tipper), nur vier Leute haben auf einen Frankreich-Sieg gewettet. Besonders gut: der liebe Steffen, der beim Hühnerorakel live dabei war und trotzdem auf Deutschland gesetzt hat. Vielleicht ja deshalb, weil der Abgabetermin der Tippzettel vor der Orakel-Aufzeichnung war. Vielleicht aber auch nicht. Auch besonders gut: Ich, der auf Frankreich getippt hat.

Doch wer ist der Gewinner des ersten Spieltags? Da gibt es derzeit nur einen einzigen: Mit elf Punkten führt Jochen Vogel, Bürgermeister von Bad Brückenau, unsere Rangliste an. Ein Vogel im Höhenflug, quasi. Herzlichen Glückwunsch zum Spieltagssieg.

Dicht auf den Fersen sind ihm mit zehn Punkten gleich zwei Landhotels: der Grashof aus Kalbach und das Landhotel Betz in Bad Soden-Salmünster. Beide haben mir übrigens mitgeteilt, die Ergebnisse gewürfelt zu haben. Außerdem mit zehn Punkten ganz weit oben dabei: ich. Natürlich. Ha! So wie es sich für einen guten Gastgeber gehört, mische ich also nicht an vorderster Front mit, aber knapp dahinter. Die Ergebnisse zeigen allerdings auch: Man kann ein toller Mensch sein UND keine Ahnung von Fußball haben, bei unserem EM-Tippspiel aber trotzdem vorne landen.

Und am trostlosen Ende unserer Tabelle? Steffen. Natürlich. Also fast.

Er hat fünf Punkte geholt und damit übrigens halb so viele gesammelt wie ich. Auch er ganz der Gentleman: Mischt an hinterster Front mit, aber eben nicht ganz. Denn ein paar Leute haben noch weniger Zähler geholt als mein lieber Kollege: Katja Habersack, Bürgermeisterin von Motten, Christian Romeis und das Team von romeisIE sowie Andreas Rehm, Bürgermeisterkandidat in Spangenberg, haben nach dem ersten Spieltag allesamt nur vier Pünktchen auf dem Konto.

Das bedeutet: Nach aktuellem Stand wären sie nach der Vorrunde raus. Denn: Nur die besten 16 kommen in die K.o.-Runde unseres Tippspiels, so wie das bei der EM ja auch ist. Aber noch ist nicht aller Tage Abend. Warten wir mal den zweiten Spieltag ab.

Hier gibt es erst mal die komplette Punkteliste (absteigend nach Punkten):

  • Jochen Vogel, Bürgermeister von Bad Brückenau: 11 Punkte
  • Marion Betz-Berthold, Landhotel Betz: 10 Punkte
  • Astrid und Karsten Klauschke, Landhotel Grashof: 10 Punkte
  • Nico Bensing, Bensing & Reith: 10 Punkte
  • Lutz Bernhard, Bergwinkel Wochen-Bote: 9 Punkte
  • Kristin und Frank Götte, Windmühle: 9 Punkte
  • Florian Fritzsch, Bürgermeister von Großenlüder: 8 Punkte
  • Diana Kreher, Franzi Gärtner und Jona, byMonobrand: 8 Punkte
  • Christian Zimmermann, Bürgermeister von Steinau an der Straße: 8 Punkte
  • Davud Faghih-Zadeh, Hausärzte MKK: 7 Punkte
  • Bianca Gärtner-Rehm, Fußboden Gärtner: 7 Punkte
  • Elke Hohmann, Deutsche PalliativStiftung: 7 Punkte
  • Udo Kiefer und das gesamte Team, Autohaus Scheller: 7 Punkte
  • Jörg Dietz, Ergo-Versicherungsagentur: 6 Punkte
  • Heiko Stolz, Bürgermeister von Neuhof: 6 Punkte
  • Frank Mackenroth, VR Bank Fulda: 6 Punkte
  • Markus Eckart, Eckart Hydraulik: 5 Punkte
  • Katja Habersack, Bürgermeisterin von Motten: 4 Punkte
  • Andreas Rehm, Bürgermeisterkandidat in Spangenberg: 4 Punkte
  • Christian Romeis und das gesamte Team, romeisIE: 4 Punkte
  • Steffen Reith, Bensing & Reith: 5 Punkte

Wir drücken allen Teilnehmern auch für den zweiten Spieltag die Daumen und wünschen spannende Spiele – außer natürlich beim nächsten Match der Deutschen. Denn da wisst ihr ja jetzt: Wer auf unser Hühnerorakel hört, bekommt zwar keine Spannung mehr geboten, hat dafür aber Recht.

2 Kommentare

Neuester Blogbeitrag

Instagram

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .